Maria Mena, 04.12.2015, Barclaycard Arena, Hamburg, Night of the Proms 2015

Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg, NOTP 2015

So, die erste Solokünstlerin nach den obligatorischen Einleitungsnummern kommt auf die Bühne – es ist Maria Mena und die Fotografen freuen sich.

Sie ist ja nun keine Unbekannte mehr: Seit 15 Jahren ist die Tochter einer norwegischen Texterin und eines nicaraguanischen Schlagzeugers im Pop-Geschäft und nicht nur in Skandinavien eine große Nummer. Auch in Deutschland hatte sie schon Chartplatzierungen – beispielsweise mit „My Lullaby“ oder „All This Time“.

Was beeindruckt mehr? Ihre Stimme, zart, voller Emotionen, doch nie kraftlos oder beliebig? Oder Ihr Aussehen und ihre Ausstrahlung? Schwer zu sagen, es ist wohl die Kombination aus allem, die das Gesamte größer macht, als es die Summe der Teile wäre.

Fazit: Es ist immer wieder erstaunlich – und spricht für die Kompetenzen der NOTP-Macher – welch kreatives und beeindruckendes LineUp Jahr für Jahr zusammengestellt wird. Maria Mena ist ein erneuter Beweis für diese vorgehende Behauptung. Gerne mehr davon und speziell von ihr.

Fotos: Alex | Text: Alex

 

Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg,  NOTP 2015
Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg,  NOTP 2015
Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg,  NOTP 2015
Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg,  NOTP 2015
Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg,  NOTP 2015
Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg,  NOTP 2015
Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg,  NOTP 2015
Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg,  NOTP 2015
Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg,  NOTP 2015
Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg,  NOTP 2015
Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg,  NOTP 2015
Maria Mena, 04.12.2015, Hamburg,  NOTP 2015