Napalm Death, 04.08.2012, Wacken, W:O:A 2012

Napalm Death, 04.08.2012, Wacken, W:O:A 2012

Ok, ich geb’s ja zu: Vorher im Pressezelt meinte einer der anwesenden Kollegen noch: „Napalm Death? – Großer Name, scheiß Musik!“

Als fairer Fotograf gibt man ja jeder Band eine Chance und ist auch jeglicher Musikrichtung gegenüber erst einmal zumindest vorsichtig positiv eingestellt. Ich muss aber gestehen, dass diese Form von Death-Metal (oder meinetwegen auch Grindcore) recht weit abseits meines Musikgeschmacks liegt – völlig ungeachtet der möglicherweise guten Texte, welche aber in dieser Form der Darbietung leider absolut nicht zu verstehen sind.

Allerdings gestehe ich gerne, dass Frontman Mark Greenway für jede Menge Headshots mit Hinguckerpotenzial gut ist.
Sollte übrigens wieder einmal ein Besetzungswechsel in dieser Band anstehen und das zufälligerweise den Gesangspart betreffen, dann verspreche ich, dass ich vor einer Einladung zum Casting ganz bestimmt meine Pillen absetze, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten…

Fotos: Alex | Text: Alex

 

[slideshow id=210]