Naturally 7, 08.12.2012, Hamburg, O2 World

Naturally 7, 08.12.2012, Hamburg, O2 World

„AIDA Night oft he Proms 2012“ – nach drei Jahren in Folge in München fotografiere ich diese Veranstaltung nun zum ersten Mal in Hamburg, genauer gesagt, in der O2 Arena.

Als beeindruckend empfinde ich die bis unters Dach ausverkaufte Halle, gefühlsmäßig deutlich mehr Publikum als in München, faktisch deutlich enger in der bestuhlten Halle, freies Herumlaufen wie die Jahre zuvor also nicht möglich. So viel also zu den Rahmenbedingungen, nun zum ersten Act.

„Naturally 7“ aus New York eröffnen den Reigen der Stars und das tun sie gleich so, dass sie das Publikum von den ersten Noten an im Griff haben. Sie sind eine siebenköpfige A-capella Gruppe, die „kein eigenes Orchester braucht, da sie alle Instrumente dabei haben“ (so Moderator Uwe Bahn). Und das ist noch untertrieben formuliert. Egal, ob sie mit dem Opener „In the Air tonight“ von Phil Collins, später mit „Seven Nation Army“ von den White Stripes oder im Battle mit dem Orchester ihre Stimmen erklingen lassen: Man ist sich nie sicher, ob neben dem Gesang der sieben nicht doch noch irgendwelche Instrumente im Spiel sind – so perfekt können sie mit ihren Stimmen Instrumente jeglicher Art imitieren, die dann die Begleitung zu ihren vocals bilden. Ganz besonders deutlich wird das beim Gitarrensolo von George Harrisons „While my Guitar gently weeps“.

Der Abend beginnt vielversprechend…

Fotos: Alex | Text: Alex

 

[slideshow id=228]