Volbeat, 02.08.2012, Wacken, W:O:A 2012

Volbeat, 02.08.2012, Wacken, W:O:A 2012

„Volbeat“ aus Dänemark zum Abschluss meines Abends. Lauter „Elvis-Metal“, helles monochromes Licht und massig Nebel aus allen Richtungen – optisch also die übelsten Voraussetzungen für brauchbare Bilder. Aber das bessert sich zum Glück mit dem zweiten Song, den wir komplett durchfotografieren dürfen. Danach ist Schichtwechsel und danach ist wieder Schichtwechsel und danach… Richtig gelesen! Es gab die Ansage „Ihr dürft den kompletten Gig fotografieren, weil Ihr so viele seid, immer im Wechsel von zwei Liedern, bis Ihr so wenige seid, dass alle die ganze Zeit drinbleiben dürfen!“ Das sorgte für großes Erstaunen bei den anwesenden Fotografen und richtig gute Laune. Kompliment und großer Dank an die Band – davon könnte sich einige andere „Möchtegern-Berühmtheiten“ durchaus einmal eine Scheibe abschneiden. (Ich habe aber während des zweiten Songs genügend brauchbare Bilder machen können, so dass ich danach das Gelände verlassen konnte.)

Zur Performance selbst kann ich nur sagen, dass das durchaus ansprechend war und die Musiker auch etwas für die Optik getan haben. Die Musik selbst lag nicht so ganz auf meiner Wellenlänge, aber das tut hier nix zur Sache.

Ach ja, und auf dem Rückweg rieselten „Cool & The Gang“ aus den Lautsprechern im Auto – was für ein musikalischer Kontrast…

Fotos: Alex | Text: Alex

 

[slideshow id=208]