Dead Shepherd, 31.05.2013, Rock am See, Schacht-Audorf

Dead Shepherd, 31.05.2013, Schacht-Audorf, Rock am See 2013

Den Abschluss des heutigen Abends machen „Dead Shepherd“. Sie selbst bezeichnen sich als Anarcho-Rocker. Mir persönlich gefällt der etwas schräge Humor der Band. Sie nehmen niemanden und nichts ernst, am wenigstens sich selbst.

Als eines der ersten Lieder haben sie zu Ehren eines befreundeten Motorrad-Clubs – den Mammuts – ein Lied mit dem Titel „Mammuts“ präsentiert. Am Ende des Songs stellt der Sänger fest: „Mist das war ja in Englisch. Müssen wir jetzt von der Bühne?“, denn ein Teil des Rock am See Open Air Mottos besagt ja, dass Rockmusik in deutscher Sprache geboten wird. Aber keiner sieht das so eng und so dürfen die Jungs weiter auf der Bühne spielen, zur Freude des Publikums, das es um diese Uhrzeit noch vor der Bühne aushält.

Der Lichtmensch… kein Kommentar… es bringt heute eh nix mehr.

Fotos: Alex, Anja | Text: Anja

[slideshow id=282]