Invisible Touch, 23.06.2008, Kiel, MAXBühne

Invisible Touch, 23.06.2008, Kiel, MAXBühne

Der Höhepunkt des Abends: Es erklingen die genialen Songs der Herren Banks, Collins, Rutherford und Gabriel.

Die Band kam erst kurz vorher aus Aachen etwas ersatzgeschwächt an der Max-Bühne an, baute ihr Equipment auf und dann legten die fünf Musiker so richtig los: Jede Menge Hits aus der kompletten Genesis-Zeit plus Solohits von Phil Collins und Peter Gabriel – was will das Fan-Herz mehr? So ähnlich sahen das auch die vielen Besucher, die zu dieser späten Stunde und bei diesem widrigen Wetter (sehr kalt und sehr böig, erwähnte ich das schon?) noch den Platz vor der Bühne bis nach Mitternacht bevölkerten.

Das Licht war gut, der Sound auch. Und wer mitunter die Augen schloss, der vermeinte doch glatt, Phil Collins zu hören. Fazit: Sehr empfehlenswert! Dafür habe ich dann auch ohne große Trauer „Kick it like Falco“ ohne meine fotografische Begleitung spielen lassen…

Fotos: Alex | Text: Alex

Invisible Touch, 23.06.2008, Kiel, MAXBühne
Invisible Touch, 23.06.2008, Kiel, MAXBühne
Invisible Touch, 23.06.2008, Kiel, MAXBühne
Invisible Touch, 23.06.2008, Kiel, MAXBühne
Invisible Touch, 23.06.2008, Kiel, MAXBühne
Invisible Touch, 23.06.2008, Kiel, MAXBühne
Invisible Touch, 23.06.2008, Kiel, MAXBühne
Invisible Touch, 23.06.2008, Kiel, MAXBühne
Invisible Touch, 23.06.2008, Kiel, MAXBühne
Invisible Touch, 23.06.2008, Kiel, MAXBühne