John Miles, 08.12.2011, München, Olympiahalle

John Miles, 08.12.2011, München, Olympiahalle

Auf ein paar Dinge kann man sich bei der „Night of the Proms“ eigentlich immer verlassen: Egal, wie der Sponsor heißt (momentan ist es „AIDA“), die Pressebetreuung durch Michael Kunert und sein Team ist vorbildlich, das Licht während der Show ist auch immer wieder neu und spannend designed und durchweg gut, die Arbeitsbedingungen für die Fotografen während der Show sind sehr angenehm, das Orchester „Il Novecento“ unter der Leitung von Robert Groslot sowie der Chor „Fine Fleuer“ sind auch dabei und natürlich darf ER nicht fehlen: → John Miles!

Während John Miles sonst immer gegen Ende mit „Music“ auftrat, machte er dieses Mal zur Abwechslung einmal den Opener. Dazu wählte er als Reminiszenz an die im Sommer verstorbene Amy Winehouse einen ihrer Hits, nämlich „Valerie“. „Music“ gab’s dann im zweiten Teil der Show natürlich auch noch – sonst hätte ihn das Publikum vermutlich auch nicht von der Bühne gelassen.

Nach „Valerie“ war dann für „Mister Music“ erst einmal Schluss – andere Künstler warteten bereits…

Fotos: Alex | Text: Alex

 

[slideshow id=113]