Kapelle Petra, 09.05.2013, Wallsbüll Open Air, Wallsbüll

Kapelle Petra

Kapelle Petra… unter dem Namen konnte ich mir im Vorfeld des Konzertes überhaupt nichts vorstellen. Im Nachhinein betrachtet kann man es als lustige Bühnenshow mit großem Spaßfaktor bezeichnen. Wobei Spaß nicht gleich mit Klamauk und niveaulosen Darbietungen mancher so genannter Comedians gleichzustellen ist. Denn die Texte von Kapelle Petra sind sinnig und humorvoll, wobei ein leichter Seitenhieb gegen die Gesellschaft nicht zu verleugnen ist. Diese Seitenhiebe sind jedoch nicht bösartiger Natur, man könnte es eher mit Till Eulenspiegel vergleichen, der den Menschen den Spiegel vorhält.

Originell fand ich auch die Auftritte der lebenden Bühnenskulptur „Gazelle“, deren Darbietungen die Lieder optisch unterstützte. Mein Gedanke als ich die „Gazelle“ das erste Mal sah, war „…cool, eine Band mit eigenem Butler…“

Fazit: sehenswert, hörenswert und unterhaltsam

Fotos: Alex, Anja | Text: Anja

[slideshow id=262]