MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne

MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne

Frage: „Warum sollen wir eigentlich immer wieder das Gleiche über die tollen Konzerte von → ‚MerQury‘ schreiben?
Lassen wir stattdessen doch einmal die internationale Presse zu Wort kommen:

„Deine Stars aus Rock und Pop“ schreibt:

„Das Aus bei MerQury? Volker schießt auf Falk!
Beim gestrigen Auftritt von MerQury auf der MAXBühne flogen die Fetzen! Bassist Volker feuerte im Zorn eine Salve Pyros auf Drummer Falk ab. Ist das jetzt das Ende der Lieblingsband von Millionen Fans in ganz Europa? ‚Deine Stars‘ bleibt dran! Nächste Woche großer Fotobericht.“

 

„Rock inside“:

„Lebensgefährliches Drama bei MerQury!
Gestern gab es beim Auftritt von MerQury in Kiel gehörig Zoff! Mädchenschwarm Falk musste um sein Leben bangen als mitten im Konzert Badboy Volker plötzlich und ohne Vorwarnung eine Salve Pyros auf Drummer Falk abfeuerte. Keyboarder Norbert reagierte geschockt und konnte den Anblick vom diabolisch grinsenden Volker nicht mehr ertragen: Weite Teile des Konzertes spielte er daraufhin nur noch mit über die Augen gezogener Mütze. Dabei trifft den sensiblen Norbert dieser Schock gleich doppelt hart: Schon beim Auftritt in → Klanxbüll wenige Wochen zuvor musste er das Ableben seines geliebten Schals verkraften. Alle Fans fragen sich jetzt besorgt: ‚Wie wird er diesen nächsten Schicksalsschlag verkraften?‘
Unmittelbar nach dem Konzert griff Manager Dirk knallhart durch: Volker musste zur Strafe nach dem Konzert alleine im Tourbus sitzen und durfte nicht mit abbauen. Falk verschwand spurlos im Gewühl der Bierstände und war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Norbert saß noch 10 Minuten nach dem Auftritt in kurzen Hosen in seiner Garderobe und konnte sein iPad kaum in den zitternden Fingern halten. Thomas sagte hinterher exklusiv zu ‚Rock Inside‘: ‚Falk haut halt ganz gerne mal auf die Pauke, nun hat Volker eben zurückgeschossen‘.
‚Rock Inside‘ fragt stellvertretend für Millionen von Fans: Sieht so Freundschaft aus? Wie soll es weitergehen mit dieser Band? Fans aus ganz Europa bangen um ihre Lieblinge!“

 

„Der Bassist – Fachblatt für die tiefen Töne“:

„Weiße Bass-Saiten – Eine Gefahr auf der Bühne?
Beim gestrigen Auftritt von MerQury in Kiel gab es eine kleine Panne mit den Pyros, als sich diese vorzeitig am Bass von Volker Kaminski entzündeten. Der erste Verdacht, dass es sich hierbei um eine Fehlfunktion der erstmalig verwendeten weißen Bass-Saiten handeln könnte, bestätigte sich allerdings nicht.“

 

„Die Trommel – Fachmagazin für Schlagzeuger“:

„Eine gelungene Einlage: Drum-Solo ohne Bier
MerQury-Drummer Falk Moeckel ist bekannt für sein großartiges Solo gegen Ende des Konzertes. Nun hat er eine weitere Neuerung in seine Darbietung eingebaut: Gestern beim Auftritt in Kiel verzichtete er erstmalig auf das Leeren einer Flasche Bier während der langsamen Passagen des Solos. Diese Neuerung wurde vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen.“

 

„Wirtschaftsnews-Ticker“:

„+++ EIL +++ Dithmarscher Brauerei befürchtet drastische Umsatzeinbußen nach Brandanschlag auf Biertrinker +++ Mehr in den Hauptnachrichten +++“

 

„Der Bauerncourier – Neueste Meldungen seit 1729“:

„Der Krach muss ein Ende haben!
Der gestrige Starkregen während der lauten Musik am Kieler Hauptbahnhof hat zum Glück keinerlei Auswirkungen auf die dortige Vegetation gehabt. Nach ersten Sichtungen der dortigen Bepflanzung unmittelbar nach dem Konzert konnten keine nennenswerten Schäden festgestellt werden.

Es bleibt bei unserer Forderung, endlich mit dieser lauten Musik in der Nähe von Grünzonen Schluss zu machen, da die Zusammenhänge zwischen Krach und Unwettern mittlerweile eindeutig nachgewiesen werden konnten. Wir werden auch in Zukunft unsere diesbezüglichen Forderungen an die Politik mit aller Deutlichkeit formulieren.“

 

„Christ und Glaube“ schreibt:

„Und der HERR ließ Feuer auf die Sünder regnen
Bei gestrigen unlöblichen Treiben fünf gottloser Schreihälse am Kieler Hauptbahnhof hat der HERR in seiner unendlichen Güte und Weisheit Feuer auf den Trommler regnen lassen. Wohl denen, die diesem gottlosen und sündigen Treiben an der MAXBühne ferngeblieben sind.“

 

„Die goldene Frau mit Schuss“:

„Trend des Sommers: Sexy Lackminis für den Mann
Gestern Abend entdeckte unsere Fashion-Reporterin Klara Bella auf der MAXBühne in Kiel den neuesten Fashion-Trend der Saison: MerQury-Sänger Johnny kam im sexy schwarzen Lackmini auf die Bühne. Wir sind begeistert. In einer ersten Stellungnahme exklusiv für „Goldene Frau mit Schuss“ hinter der Bühne sagte Star-Designer Yves St. Potatoe: ‚Wir wollten einmal etwas Neues schaffen und sind zuversichtlich, dass sich dieser Trend durchsetzen wird. Wir denken bereits über weitere Modelle aus Taft in den Farben Malve und Pink nach.‘ Frau darf gespannt sein – lesen sie dazu auch unseren großen Exklusivbericht aus dem Bügelzimmer von Johnny.“

 

Und zum Abschluss noch ein Augenzeugenbericht. Die Reporter von „rockpixx.com“ sprachen unmittelbar nach Konzertende mit Max M., der in jedem Jahr während der Kieler Woche mit seinen Kumpels unmittelbar vor der Bühne wohnt. Seine Worte zum Geschehen auf der Bühne waren: „Ey, geile Mucke und affenstarke Show! Leider ist mir vor Schreck die Bierbuddel aus der Hand gefallen und jetzt fehlen mir 15 Cent Pfand. Voll Scheiße – ey!“

Fotos: Alex | Text: Alex

MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne
MerQury, 23.06.2014, Kiel, MAXBühne