Alphaville, 18.06.2011, Kiel, Rathausbühne

Alphaville

Es ist eigentlich wie immer: Der Kieler Rathausplatz ist gerammelt voll, mal regnet es mehr, mal weniger – dieses Mal war ich zwischen zwei Schauern da. Dann kommt NDR-Moderator Christian Schröder, spricht, übergibt das Mikro an Ministerpräsident Peter Harry Carstensen, der wird ausgepfiffen, anschließend Kiels OB Torsten Albig, der wird begeistert begrüßt, zwischendurch glast ein Sportler, dieses Mal THW Kiel-Kapitän Marcus Ahlm und endlich ist die „Kieler Woche“ offiziell eröffnet.

Fotografen und Kameraleute verlassen fluchtartig den überfüllten Graben vor der Rathausbühne und ich habe endlich Platz, um „Alphaville“ abzulichten. Nach ihren großen Erfolgen in den Achtzigern mit „Big in Japan“, „Forever Young“ und anderen Hits, startet Gründungsmitglied Marian Gold ja zur Zeit fulminant durch mit der neuen CD „Catching Rays on Giant“. Nicht mehr ganz so schmal wie vor 27 Jahren aber dafür mit Vollbart legt er sich mit seiner neuen Begleitcombo inklusive hübscher Bassistin auch gleich voll ins Zeug und zeigt, dass mit ihm wieder zu rechnen sein wird. Das Publikum dankt es ihm und macht einen sehr zufriedenen Eindruck.

Fazit: Ein gelungener Auftakt für den anschließenden Holstenbummel. Unser Fotoabend geht früh zu Ende und wir sind nicht böse darüber – schließlich steckt uns immer noch die vorherige Nacht und die anschließende Tagschicht mit 12 Acts in den Knochen.

Nachtrag: „Alphaville“ ist übrigens der 200. Künstler (und der 279. Act), den wir auf rockpixx.com vor den Kameras hatten.

Fotos: Alex | Text: Alex

 

[slideshow id=38]