Alle Artikel in Level 42

Level 42, 02.07.2016, Radio NORA Sommer Open Air, Eckernförde

Kategorien: Acts, Level 42
Kommentare deaktiviert für Level 42, 02.07.2016, Radio NORA Sommer Open Air, Eckernförde
Level 42, 02.07.2016, Radio NORA Sommer Open Air, Eckernförde

Fußball Europameisterschaft 2016 in Frankreich.
Und?
Deutschland spielt im Viertelfinale gegen Italien!
Ja und? Die haben doch sowieso noch nie gegen Italien gewonnen. Da haben wir mehr von, uns die letzte Band des Abends anzusehen, „Level 42“ spielen.

weiterlesen

Mark King (Level 42), 20.12.2013, Hamburg, O2 World, AIDA Night of the Proms

Kategorien: Acts, King, Mark, Level 42
Kommentare deaktiviert für Mark King (Level 42), 20.12.2013, Hamburg, O2 World, AIDA Night of the Proms
Mark King (Level 42), 20.12.2013, Hamburg, AIDA Night of the Proms 2013, O2 World

→ Mark King (bzw. „Level 42“) hatten wir ja schon einige Male vor unseren Kameras. Der Mann und sein Bass sind immer wieder faszinierend. Es gibt nach meiner Meinung nicht viele Bassisten, die eine solch unverwechselbare Spielweise haben – → Lemmy Kilmister von „Motörhead“ fällt mir spontan ein, aber der ist auch aus anderen Gründen unverwechselbar. weiterlesen

Level 42, 20.06.2010, Kiel, NDR-Bühne

Kategorien: Acts, Level 42
Kommentare deaktiviert für Level 42, 20.06.2010, Kiel, NDR-Bühne
Level 42, 20.06.2010, Kiel, NDR-Bühne

Der funkige Bass schlechthin erwartete mich auf der NDR-Bühne am Sonntagabend: „Level 42“ rund um Mark King war angesagt. Nachdem die Band schon → 2009 auf der Kieler Woche vor den Linsen unserer Fotografin war, konnte ich mich nun von der herausragenden Live-Performance der fünf Musiker überzeugen. weiterlesen

Level 42, 19.06.2009, Kiel, Unser Norden-Bühne

Kategorien: Acts, Level 42
Kommentare deaktiviert für Level 42, 19.06.2009, Kiel, Unser Norden-Bühne
Level 42, 19.06.2009, Kiel, Unser Norden-Bühne

So … hier meldet sich die Fotografin, von rockpixx.com zu Wort. Meine Premiere bei der Kieler Woche begann gleich mit einem Paukenschlag. Level 42 – die Helden meiner Teenagerzeit, wir haben damals die Lieder im Schlaf mitsingen können und damals war es für mich undenkbar die Jungs mal live erleben zu dürfen – ganz zu schweigen davon, dass ich sie fotografieren kann. weiterlesen