Die Fantastischen Vier, 24.07.2011, Nordholz, Deichbrand Festival

Die Fantastischen Vier, 24.07.2011, Nordholz, Deichbrand Festival

Und zu guter Letzt geben alle noch einmal alles: Publikum, Security, Regen, Sturm, Fotografen und „Die Fantastischen Vier“. Auch hier sind die Musiker vom Durchhaltevermögen des Publikums so angetan, dass sie ebenfalls hinaus auf die Boxen in den strömenden Regen klettern und binnen kürzester Zeit völlig durchnässt über die Bühne toben.→  Thomas D. legt spätestens beim zweiten Song seine Brille ab – sonst könnte er nichts mehr sehen. Eine „Fantastische“ Show läuft da auf der Bühne hoch über den Fotografen ab und ich schätze einmal, dass während der erlaubten drei Songs bestimmt eine fünfstelligen Anzahl an Bildern zustande gekommen sein wird.

Abschließend heißt es nur noch: Und jetzt so schnell wie möglich raus aus den völlig durchweichten Regenklamotten, ab ins Auto und nix wie weg ins Hotel. Zum Glück komme ich noch heil durch den Schlamm und nach einem Umweg von ca. 20 Kilometern (Straßensperre wegen der Abreisewelle) bin ich dann auch wieder im Hotel.

Fazit: Das „Deichbrand 2011“ war eine ganz eigene Erfahrung mit drei Tagen übelstem Schietwetter, die Organisation des Ganzen und die Betreuung der Pressemeute war – gemessen an den Umständen – schwer in Ordnung und rockpixx.com sagt noch einmal „Dankeschön“ an die gesamte Crew – für das Wetter konntet Ihr ja schließlich nix.

Fotos: Alex | Text: Alex

 

[slideshow id=99]