Die Toten Ärzte, 22.03.2014, Kiel, Räucherei

Die Toten Ärzte, 22.03.2014, Kiel, Räucherei

So spielt das Leben: Am Abend zuvor die → „Stereo Bombs“ in der Räucherei in Kiel und nun knapp 24 Stunden später an derselben Stelle „Die Toten Ärzte“. Wer sich den → Bericht aus dem Jahr 2013 anguckt, der stellt fest, dass ich in Husum beim damaligen → „Honky Tonk-Kneipenfestival“ an dieser Band jämmerlich gescheitert war. Umso unverzagter startete ich nun meinen zweiten Versuch mit dieser „Tote Hosen“ -und „Ärzte“-Tributeband. Würde es gut gehen?

Es ging gut! Es ging sogar richtig gut! Die Band mit den vier Musikern kam auf die Bühne, legte los… und der Pogo im Publikum ging ab! Und wenn der Fotograf schon im zweiten Song namentlich begrüßt wird mit „Hier kommt Alex“ dann kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen. (Ich weiß, das ist ein sehr flacher Kalauer, aber den kann ich mir dennoch nicht verkneifen.)

Was gibt’s Bemerkenswertes zu berichten?
Stichwort „Pyros“: Geplant war dieses Konzert ja als Warm Up der 2014er Tour. Das heißt, es sollten auch Pyros zum Einsatz kommen. Ging aber leider nicht in der Räucherei – schade, aber Sicherheit geht vor. (Ein wenig Feuerspuckerei gab’s dann aber doch noch.)
Stichwort „Wen wollt Ihr lieber hören – Hosen oder Ärzte?“ Das ging im Publikum unentschieden aus und auch in der Band teilen sich die Vorlieben zwischen Gitarrist und Bassist auf, Sänger und Drummer bezogen hier keine Stellung.
Stichwort „Besucher“: Da hätten noch ein paar mehr in die Räucherei gepasst, Pech für alle diejenigen, welche nicht dort waren. Die haben eindeutig etwas versäumt.
Stichwort „Licht und Sound“: Beides gut.
Stichwort „Termin am frühen Sonntagmorgen“: Leider unumgänglich, daher konnte ich auch nicht das ganze Konzert fotografieren, sondern musste schon relativ früh wieder los. Schade, aber die Band habe ich bestimmt nicht zum letzten Mal fotografiert.

Fotos: Alex | Text: Alex

[slideshow id=438]