Johannes Oerding, 29.06.2013, Kiel, NDR-Bühne

Johannes Oerding

Jetzt stehe ich hier an der Bühne des NDR und erlebe einen ähnlichen Konzertabend wie vor zwei Jahren auf der Kieler Woche, wo ich auch zuerst → Johannes Oerding und dann → Laith Al-Deen vor der Kamera hatte.

Mir persönlich hat die Spielfreude der Musiker, die Power mit der Johannes Oerding seine Lieder vortrug, und der Wortwitz in den Songtexten gefallen. Hier kann sich die neue sogenannte „Singer-Songwriter-Generation“ eine ganz dicke Scheibe abschneiden. Songs mit guten und intelligenten Texten so rüberzubringen, dass das Publikum begeistert mitsingt und nicht auf die Uhr schaut, wann das Konzert denn nun zu Ende sei oder der nächste Act kommt.

Bei Johannes Oerding ist die Zeit davon gerast und so war das Konzert zum Bedauern von allen recht schnell vorbei. Mein Favorit an diesem Abend ist das Lied „Traurig aber wahr“, da es von den kleinen Fettnäpfchen und Fehler erzählt, in die wir alle schon getreten sind.

Fazit für mich persönlich: Beim nächsten rockpixx-internen Pokerspiel um die Aufteilung, wer welche Acts fotografieren darf, werde ich so was von bescheißen, damit ich wieder Johannes Oerding fotografieren darf.

Anmerkung des Fotografen: Ich fotografiere und höre sowieso lieber zeitgleich die Musik von „Deep Purple“.

Fotos: Anja | Text: Anja | Anmerkung: Alex

[slideshow id=323]