Alive & Kicking, 24.06.2013, Kiel, NDR-Bühne

„Alive & Kicking“ – eine der besten Simple Minds Tributebands – sind der Grund, dass ich mich zu später Stunde noch auf den Weg zur NDR-Bühne mache. Inständig hoffe ich, dass der Künstler davor schon das „Taxi nach Paris“ bestiegen hat und die Bühne frei wäre… Pustekuchen! Also darf ich mir noch den Rest seines Konzertes antun. So eine „Labertasche“, statt die Bühne endlich für die Kollegen frei zu machen, redet er noch so lange, bis die Ersten im Publikum gehen – das ist unkollegial.

Aber Schluss mit Meckern und zurück zu „Alive & Kicking“. Ich durfte sie dieses Jahr schon auf dem →foerde festival mit ihrem neuen Frontmann erleben und freue mich auf eine Wiederholung. Festzustellen ist: „Die Jungs sind einfach Klasse.“ Durch die Performance von Marc Wolf kommt das Feeling, welches die Musik von Simple Minds erzeugt, noch besser rüber. Bei Gelegenheit werde ich mir ein Konzert von „Alive & Kicking“ in voller Länge anschauen und auch mal die Kamera aus der Hand legen.

Ich hätte gerne mehr Bilder von „Alive & Kicking“ gemacht, aber irgendwie hat die Security heute nur bis zwei zählen können, denn nach dem zweiten Song wurden wir mit den Worten „Für heute ist Feierabend.“ aus dem Graben geworfen.

Fotos: Anja | Text: Anja

[slideshow id=307]