Die Apokalyptischen Reiter, 03.08.2013, Wacken, W:O:A 2013

Das Wetter passt zwar nicht zur Apokalypse – obwohl für später noch ein Gewitter dräut – aber „Die Apokalyptischen Reiter“ spielen dennoch ihre bewährte Mischung aus (fast) allem, was das Metal-Genre so hergibt: Black-, Death-, Thrash- und Power-Metal, garniert mit Elementen von Rock und Folk.

Und so komme ich zu ein paar schönen Bildern, die altgedienten Mitgliedern der Friseur-Innung vermutlich wieder einige schlaflose Nächte bereiten werden. Aber hey – wir sind schließlich in Wacken! Für die Freunde der BDSM-Sparte ist übrigens auch gesorgt: Ein Blick auf des Outfit des Keyboarders (sofern denn überhaupt sichtbar) lässt den einen oder anderen bestimmt ganz wuschig werden.

Bleibt noch zu erwähnen, dass „Die Apokalyptischen Reiter“ auch schon mit anderen alten Bekannten von uns getourt sind, als da wären → „Testament“, → „Hämatom“, → „Emil Bulls“ und → „Russkaja“.

Fotos: Alex | Text: Alex

[slideshow id=388]