Disco Ensemble, 18.07.2013, Deichbrand Festival, Nordholz

Mit „Disco Ensemble“ startet mein erster Einsatz auf dem Deichbrand Festival. Eigentlich kann ich mich auch nicht beschweren, nach den Schlammschlachten der letzen Jahre erwartet uns diesmal ein heißes Festivalwochenende – so macht die Arbeit Spaß.

Aber zurück zu „Disco Ensemble“: Die vier Musiker kommen aus dem hohen Norden, genauer gesagt  aus Finnland. Dass schon immer gute Mucke in Finnland gemacht wurde und wird, ist ja nicht erst seit „The Rasmus“, „Him“, „Lordi“ und → „Sunrise Avenue“ bekannt.

Die Musiker von „Disco Ensemble“ bezeichnen sich selbst als Post-Hardcore-Band, die auch mit Punkrock bzw. Indierock  in Verbindung gebracht werden kann. Laut ist ihre Musik ohne Zweifel, aber nicht unmelodisch. Mir persönlich gefällt diese Art der Musik und wie ich aus den Rufen des Publikums hinter mir schließe, diesem auch.

Schnell sind die ersten drei Songs vorbei und wir überlassen den freien Blick auf die Bühne den zahlenden Festivalbesuchern. Have Fun.

Ein kleiner Nachtrag für die Eltern die sagen, Hardcore-Musik geht gar nicht. Die Filmmusik zu „Kokowääh 2“ von und mit Til Schweiger ist von „Disco Ensemble“.

Fotos: Alex, Anja | Text: Anja

[slideshow id=346]