Frida Gold, 01.09.2013, Schleswig, RSH-Kindertag

Frida Gold ist nun auch bereits → vier Mal vor unseren Kameras gewesen und dies wird ganz bestimmt auch nicht das letzte Mal sein. Was soll ich jetzt über Frida Gold und ihre Frontfrau Alina Süggeler schreiben, was wir in unseren bisherigen Reviews nicht schon geschrieben haben?

Musikalisch und showtechnisch war alles bestens, so wie man es von „Frida Gold“ eben gewohnt ist. Allein das Bühnenoutfit war dieses Mal – dem Wetter und dem Anlass geschuldet – etwas „zugeknöpfter“.

Am Rande sei zu erwähnen, dass nach der Show noch ein Meet and Greet mit Fans stattfand. Zu einem Zeitpunkt, wo andere Künstler genervt und fertig in die Garderobe verschwinden, niemanden sehen und mit niemanden reden wollen, spaziert nach einigen Minuten des Sammelns eine gut gelaunte Alina Süggeler mit ihren Bandkollegen zu den wartenden Fans. Hier erlebte ich entspannte Musiker, die aufmerksam zuhörten und ehrlich interessiert an dem waren, was die Kinder zu erzählen hatten. Ein ganz dickes Lob noch an Alina – vor dem Zaun des Backstage-Bereiches standen junge Fans, die nicht das Glück hatten, beim Meet and Greet teilzunehmen zu dürfen, und riefen nach ihr und den Bandkollegen. Auch diese Fans bekamen ihr Autogramm und ein paar nette Worte von Alina höchstpersönlich.

Hier ein Hinweis an → Nena – so geht man mit Fans um.

Fotos: Alex, Anja | Text: Anja

 

[slideshow id=416]