Kissin‘ Dynamite (Hannes Braun, Jim Müller), Flensburg, flensburg unplugged, 22.03.2013

Kssin Dynamite

Als nächstes stehen alte Bekannte von uns auf der → „flensburg unplugged“ Bühne: Hannes Braun und Jim Müller, die Köpfe von → „Kissin‘ Dynamite“, sind zur Zeit in Flensburg, um bei  Elephant-Music ihr viertes Album einzuspielen. Obwohl die beiden „Stuttgarter Gewächse“ sind, verbindet sie mit Flensburg die Studio-Arbeit an Ihren Alben und die dortige Wohlfühlatmosphäre.

Was musikalisch auf uns zukam, wussten wir schon bei der Anreise nach Flensburg und darauf freuten wir uns. Wir hatten bereits das Vergnügen → „Kissin‘ Dynamite“ 2011 in Ulm/ Senden live zu erleben. Damals waren wir schon begeistert von der Musik, der Performances und der unbändigen Spielfreude der Band. Schade, dass jedem Künstler nur zwei Lieder zur Verfügung standen. Aber auch hier weiß ich, es war bestimmt nicht das letzte Mal.

Was optisch auf das Publikum zukam, das hatte der eine oder andere bestimmt nicht in dieser Form erwartet. Alle Skeptiker wurden aber beruhig durch die Ansage von Hannes: „Wir sehen zwar schräg aus, sind aber definitiv nicht Tokyo Hotel.“

Anmerung von Alex: Und dass Hardrock auch unplugged mit Akustik-Klampfe gut klingen kann, weiß ich jetzt aus praktischer Hörerfahrung…

Fotos: AlexAnja | Text: Anja

 

[slideshow id=246]