Illegal 2001, 26.06.2013, Kiel, Kieler Woche Musikzelt

¡Caramba! Da entern waschechte Desperados die Bühne und damit man als geneigter Zuschauer auch weiß, wer welches Instrument spielt, werden beim Einmarsch sicherheitshalber große Tafeln hochgehalten, die mit „guitarra“, „piano“, „canto“ und Ähnlichem beschriftet sind. Aber eigentlich ist es egal, wer welches Instrument spielt, Hauptsache, es heißt  nun „¡Buenas Noches! Wilkommen in TeKIELa City!“ und es geht endlich völlig illegal los.

„Illegal 2001“ zum Dritten in diesem Jahr und in einer ihrer → ungezählten Verkleidungen mal wieder vor meinen Kameras – dieses Mal im „Musikzelt“ auf der „Kiellinie“. Und es scheint, dass das „Musikzelt“ wohl wieder auf dem Weg hin zu alten Zeiten ist: Es ist mehr als voll, beim Rausgehen sehe ich später noch, dass draußen noch eine riesige Zuschauermenge steht, die einfach nicht mehr ins Zelt hineinpasst. Als jemand, der noch das originale „Kieler Woche Musikzelt“ vor 30 Jahren erlebt hat, freut einen so etwas natürlich ganz besonders.

Ja… und zu „Illegal 2001“ gibt’s eigentlich von unserer Seite nichts mehr zu schreiben, was wir nicht schon geschrieben hätten. Das ist eine Band, die einfach nur Spaß auf gehobenem Niveau macht. Wer sie immer noch nicht live erlebt hat, dem ist dann wohl auch nicht mehr zu helfen.

Fotos: Alex | Text: Alex

[slideshow id=314]